SO LET THEM BURN.. ALL OF THEM!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Starbucks

Nach unten 
AutorNachricht
Storyteller
Team Account
avatar

Anzahl der Beiträge : 134
Anmeldedatum : 12.06.11

BeitragThema: Starbucks    So Jun 12, 2011 11:09 pm

[...]

_________________
An diesen Account bitte keine privaten Nachrichten!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://elements.forumieren.org
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    Mi Jun 22, 2011 9:51 am

F.I.R.S.T.P.O.S.T.



Rachel saß alleine im Starbucksladen und trank ihren Kaffee. Um genau zu sein trank sie Mocha Latte Chocolate Flavour, ihr lieblings Caffee. Die meiste Zeit verbrachte sie hier, denn sie konnte es nicht leiden, wenn sie bei ihrer Schwester war und wieder so viel trubel um sie war. Rachel wurde dann immer vernachlässigt, aber daran war gewöhnt. Die junge Bändigerin saß nun schon eine halbe Stunde in dem Lokal und trank Kaffee. Was anderes hatte sie nicht zutun, denn ihre Koffer waren schon in der Schule und sogar ausgepackt. Also hatte sie nicht besseres zutun. Vielleicht würde sie hier jemanden bekanntes treffen, oder so.
Leise seufzte das 16-Jährige Mädchen und sah sich um. Der Laden war nicht wirklich voll. Ein junger Mann saß am Fenster und zwei Mädchen in einer Ecke. Diese schauten immer wieder zu dem jungen Mann und kicherten. Auch Rachel sahen sie an und lachten. Was sollte denn so lustig sein bitte? Fest entschlossen stand die Brünette auf und stampfte zu den Mädchen. "Habt ihr ein Problem mit mir, oder warum lacht ihr so blöd?" fragte sie ernst und mit kräftiger Stimme. Die beiden Weiber sahen sie nur dumm an und schüttelten den Kopf. "Ne...Nein. Wir haben wegen was anderem gelacht." stotterte die blonde und die Brünette nickte nur eifrig. "Gut!" sagte Rachel und drehte sich um. Sie ging wieder zu ihrem Tisch und nahm Platz. Ja, viele dachten, da Rach so schüchtern aussah, sie sei es auch, aber da konnte man sich täuschen.


Zuletzt von Rachel Evans am Do Jun 23, 2011 12:32 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    Mi Jun 22, 2011 10:49 am

FIRSTPOST

Etwas außer Atem betrat Sookie das Starbucks, draußen war nicht wirklich gutes Wetter. Wieso es auch immer dann regnen muss, wenn ich weg will
Als sie hinter sich die Tür schloss und sich in dem Café umsah merkte sie das nicht besonders viel los war. Selbst an der Theke, wo der Kaffee verkauft wird, schienen sich die Mitarbeiter zu langweilen. Bevor Sookie an die Theke ging, zog sie sich ihre etwas nasse Jacke aus. An der Theke dann bestellte sie sich einen einfachen Kaffee.
Nicht das ihr ein Latte Macchiato oder Ähnliches nicht schmeckte. Nein, heute schien es eben nur ein einfacher Kaffee zu sein den Sookie wollte.
Da das Lokal nicht wirklich voll war, waren die meisten Tische auch noch nicht besetzt. So beschloss Sookie sich einen Platz zu suchen. Gerade als sie sich an einen leeren Platz setzten, wollte, erblickte sie ein bekanntes Gesicht. Es war Rachel, sie war eigentlich ihre, ja man konnte es Seelenverwandte nennen. Sookie schritt mit einem lächeln auf sie zu. "Hey Rachel.", begrüßte die Luftbändigern sie mit einem Grinsen. Gerade da wo sie erneut ansetzten, wollte um etwas zu sagen wurde es von eine kichern unterbrochen. Es waren zwei Mädchen hinter ihnen, denen Sookie nur den Rücken zeigte. So welche Kinder waren einfach noch total kindisch. "Darf ich mich zu dir setzten?", fragte sie Rach und lächelte erneut.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    Do Jun 23, 2011 4:48 am

Rachel stützte den Kopf auf eine Hand und trank noch einen Schluck ihres Kaffees. Nichts besonderes los. Was sollte sie den ganzen Tag machen? Zur Schule wollte sie nicht, da es regnete und sie nicht nass werden wollte, aber andererseits, wollte sie auch zu ihrer Schwester. Seufzend sah Rach zur Tür, da jemand rein kam. Es war Sookie. Diese ging zur Theke und dann kam sie zu Rachel rüber. "Sookie!" sagte Rachel lächelnd und stand auf, damit sie sie umarmen konnte. Dann ließ sie sich wieder auf ihren Stuhl sinken. "Klar darfst du dich setzen!" sagte sie nickend und fuhr sich mit der Hand durchs Haar.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    Do Jun 23, 2011 6:08 am

Sookie nickte erfreut und setzte sich zu ihrer Freundin. "Scheiß Wetter, Regen kann man nur gebrauchen, wenn man im Bett liegt.", sagte Sookie und legte ihre Jacke beiseite.
Sookie sah zu Rachel. "Wie waren deine Ferien?", fragte sie und lächelte mal wieder. Ja Sookie war ein Mädchen, was gerne und viel lächelte. Aber ihr lächeln war immer echt nie gestellt oder unecht.
Sie trank ein wenig von ihrem Kaffee, dieser war nicht mehr wirklich heiß worüber Sookie aber ziemlich froh war schließlich wollte sie sich nicht die Zunge verbrennen. Sookie ließ ihren Blick durch das Café schweifen, es schien nicht voller und Lehrer zu werden. Die zwei Mädchen, die eben gekichert hatten, kicherten immer noch und schienen irgendetwas total lustig oder total süß zu finden. Eigentlich störte es Sookie nicht, nein, es nervte sie eher. Sie wandte sie nach wieder Rachel zu. "Sind die schon die ganze Zeit am Kichern?", fragte sie und deutete angewidert auf die zwei Mädchen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    Fr Jun 24, 2011 8:29 am

[Cf: diese komische Brücke xD]


Finn kam in das Café und bestellte sich eine Cola. Er hatte einfach keine Lust auf Kaffee oder sonst was. Der Luftbändiger sah sich um. Besonders viel los war ja nicht, worüber er eigentlich ziemlich froh war, denn auf Menschenmengen hatte er gerade irgendwie keine Lust, was man ja auch verstehen konnte oder? Kurz seufzte er und zog seine nasse Jacke aus. Dann sah er sich um und sah seine Freunde Rachel und Sookie. Rachel war neben seiner wahrscheinlich Ex-Besten Freundin seine beste Freundin und er würde alles für sie tun. Sie war eben wie eine kleine Schwester für ihn. So wie es Charly für ihn war. Eine kleine Schwester, für die er alles tun würde. Also ging er auf die beiden Mädchen zu und setzte sich zu ihnen, obwohl er so patschnass war. "Hey, ich darf mich ja setzen oder? Gut, danke. Na wie gehts euch denn so?", fragte er die beiden Mädchen mit einem gezwungenen Grinsen, aber man konnte ihm nichts ansehen, worüber er ziemlich froh war. Kurz schüttelte er seinen Kopf, damit das Wasser aus seinen Haaren ging. (Nennt man das so? O.o xD) Dann trank er einen Schluck seiner Cola und sah beide Mädchen lächelnd an. An Cay dachte er erst mal nicht mehr, worüber er echt froh war und das Lächeln gar nicht so gespielt aussah.


(sry, für den kurzen Post O.o)


Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    Fr Jun 24, 2011 9:31 am

"Meine Ferien waren ganz in Ordnung. Hab viel mit Freunden gemacht, oder halt was mit Quinn. Das übliche halt." sagte Rachel Schulter zuckend. "Deine denn?" fragte die mit leicht schiefgelegtem Kopf. Aber dann stellte Sookie schon die nächste Frage. "Ehmmm. Ja. Bin eben auch mal hingegangen, und hab die zusammen geschissen. Hättest deren Blick sehen müssen! So genial!" sagte sie und lachte kurz auf. Die Tür des Caffees öffnete sich und kurz konnte man den Regen hören. Der scheint ja echt nie aufzuhören.... dachte sich die Wasserbändigerin. Sie sah zur Tür und erblickte ein bekanntes Gesicht. "Finn...." flüsterte die Brünette und lächelte. Finn war wie ein Bruder für Rachel. Aber für sie war er mehr. Sie war verliebt in ihn, und das schon eine ganze Weile. Aber er sah sie eh nur als Schwester oder auch bf, was nunmal so war. Grade wollte Rachel aufstehen und zu dem Jungen gehen, da kam er auch schon zu ihnen. Rachel lachte kurz und sah zu ihrem Kaffee runter. "Gut.... und dir?" fragte sie mit einem schiefen Lächeln und sah dann Finn an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    Fr Jun 24, 2011 9:52 am

Sookie lächelte und nickte zugleich. "Hört sich doch toll an.", sagte Sookie und meinte es auch so. "Meine waren ziemlich warm, ich war in Spanien. Einen Sonnenbrand hatte ich mir geholt, was nicht gerade toll war. Aber das Shoppen dort ist echt der hammer.", schwärmte die Luftbändigerin. Sookie lachte. "Oh mein Gott noch richtige Kleinkinder, ich hoffe die kennen nicht auf unsere Schule. Nachher kichern die noch, weil irgendein heißer Lehrer anfängt zu unterrichten.", meinte sie und rollte mit den Augen. Als Sookie schon wieder etwas fragen wollte ging die Tür auf und man konnte ziemlich gut hören, dass es draußen noch am Regnen war und das sogar ziemlich doll.
Als Sookie zu Tür sah, erkannte sie das es Finn war. Er war ein Guter Freund von ihr und er hatte sogar das gleiche Element wie sie, wahrscheinlich waren sie nur deswegen gute Freunde, denn oftmals bildete sich Sookie das niemand sie mögen würde. Zwar liegt sie damit meistens falsch aber dies ist ihr egal.
Sookie entging nicht, wie Rachel zu Finn sah. Nanu? Was geht denn da? Sookie lächelte und als er dann auch noch zu ihnen kam, merkte sie wie sich ihre Freundin ziemlich doll zu freuen schien.
Er setzte sich zu ihnen und fragte die Beiden direkt etwas. "Mir geht es ziemlich gut, nur dass der Regen extrem nervt.", antwortete sie ihm auf seine Frage, die er den Beiden gestellt hatte. "Wie waren deine Ferien Finn?", fragte Sookie und trank einen Schluck von ihrem Kaffee.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    Fr Jun 24, 2011 10:17 am

"Ach mir gehts eigentlich ziemlich gut.", sagte er dann grinsend und nahm noch einen Schluck von seiner Cola. Doch dann verschluckte er sich und fing an, heftig zu husten. Nach einiger Zeit ging es dann wieder und er grinste die beiden Mädchen an. "Mir gehts gut." Zwar hustete er immer noch leicht, aber das ging dann auch noch weg. "Ich sollte weniger Cola trinken.", murmelte er dann und sah sich um. Wie gesagt: Es war nicht viel los, was Finn echt nicht störte, was ihn aber störte, waren irgendwelche Mädchen, die die ganze Zeit kicherten und seitdem er dazu gekommen war, kicherten sie nur noch mehr. Dann drehte der Luftbändiger sich verwirrt zu Sookie und Rachel um und man sah seine Verwirrung. "Was sind das denn für Mädchen? Kichern die schon die ganze Zeit? Das nervt ja wie sonst was.", sagte er, drehte sich noch mal kurz zu ihnen um und wandte seinen Blick dann angewidert ab. Solche Mädchen konnte er echt gar nicht leiden und zum Glück waren alle seine weiblichen Freunde nicht so, sonst würde er anscheinend noch kotzen. Naja, vielleicht wäre ich dann gar nicht mit ihnen befreundet? Kann ja sein., dachte er sich und zuckte nur mit den Achseln. Als Sookie meinte, der Regen nerve, schüttelte er nur mit dem Kopf. "Findest du?", fragte er und sah zu dem Fenster, an dem der Regen dranprasselte. "Finde ich nicht. Ich finde ihn irgendwie beruhigend. Keine Ahnung, warum. Das einzige, was mich daran stört, ist, dass man eben nass wird, was ja klar ist, und dass der meistens kalt ist im Herbst und so. Sommerregen ist viel schöner. Naja, aber zum ein Glück kann man mit Luftbändigen ganz schnell wieder trocken werden." Finn zuckte wieder nur mit den Achseln und drehte sich wieder zu Rachel und Sookie.
Als Sookie dann fragte, wie seine Ferien waren, war ihm klar, dass er lügen musste. Es durften einfach nicht mehr erfahren, okay bis jetzt wusste es nur Cay, aber sowas verbreitete sich eigentlich immer wie ein Lauffeuer und das wollte Finn ganz und gar nicht, also musste er eben lügen. "Ach meine Ferien waren ganz in Ordnung und eure? Wir haben nicht viel gemacht, waren mal in Italien am Strand, aber mehr auch nicht. Nichts besonderes eben.", sagte er grinsend. Aber bei dem Wetter würde er jetzt viel lieber in Italien sein. Da war es bestimmt viel wärmer und vor allem trockener als hier, aber Italien musste eben bis zu den nächsten Ferien warten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    Fr Jun 24, 2011 10:27 am

Ob es jemand gemerkt hatte, wie Rachel Finn ansah? Wer weiß. Aber grade war es ihr egal. Seufzend trank Rach einen Schluck ihres Kaffees und sah aus dem Fenster. Ihr gefiel es, wenn es regnete, es war so schön. War ja klar, denn sie war eine Wasserbändigerin. Es war beruhigend, und das war nicht so, weil Finn es auch so fand, sie war eben auch der Meinung. Rachel hörte auf dem Gespräch von Finn und Sookie zu folgen und stützte den Kopf einfach nur auf die Tischplatte, damit sie aus den Fenster schauen konnte und den Regen beobachten konnte. Ihre Gedanken schweiften ab. Was sich wohl über die Ferien bei Finn geändert hatte? Ob er eine Freundin hatte? Alles Fragen, die Rachel nicht so gerne stellen würde. Vielleicht irgendwann, doch jetzt nicht. Denn Sookie wusste es noch nicht, dass die brünette Wasserbändigerin in Finn verliebt war. Wenn sie das nächte mal alleine waren, würde sie es ihr sagen. Da Sookie eigentlich schon ihre Seelenverwandte war. Sie waren sich so ähnlich.....
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    Fr Jun 24, 2011 11:17 am

Über Finn's Hustenanfall musste Sookie lachen. "Sorry das Ich lache, aber es sah einfach so lustig und komisch zugleich aus.", meinte Sookie und musst immer noch damit Kämpfen nicht zu lachen.
"Ja, Regen ist ja auch toll, wenn ich im Bett liege, in Paris bin oder draußen Tanze dann ist es für mich okay.", sagte sie und kicherte dabei. Ja sie tanzte gerne und viel, zudem sogar ziemlich gut. Zwar war sie jetzt in keinem Verein oder so aber naja.
"Hört sich doch toll an. Italien da komm ich ja her.", sagte sie lachend. "Sprichst du auch Italienisch?", fragte sie ihn und fände es sogar ziemlich toll, wenn er italienisch könnte.
"Ich war in Spanien, tolles Wetter, nur leider habe ich deswegen einen Sonnenbrand gehabt. Aber na ja sonst war es doch schon toll.", plapperte Sookie mal wieder ohne Punkt und Komma.
Sie dreht sich zu Rachel, die so aussah als wäre sie in Gedanken. "Rachel, ist alles okay?", fragte Sookie sie und klang dabei sogar etwas besorgt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    Fr Jun 24, 2011 12:08 pm

Als Sookie lachte, sah er sie verwirrt an. Warum lachte sie? Diese Frage wurde ihm dann schon im nächsten Moment beantwortet. Sie lachte, weil er sich verschluckt hatte. Für ihn war das etwas verwirrend, weswegen er aber dennoch grinsen musste. Er mochte Sookie wirklich und so langsam gewöhnte er sich auch an sie. Als sie dann weiterlachte, lachte er etwas mit. "Macht nichts. Kann ich mir vorstellen, wie es aussah.", sagte er etwas lachend. Dann sah er noch mal hinaus zu dem Regen und aus irgendeinem Grund musste er etwas an Cay denken. Was sie wohl gerade macht? Hmmm, das war vorhin echt scheiße und ich hab Sam und Quinn voll dumm angemacht. Bei denen darf ich mich dann auch noch entschuldigen. Super, mein Leben läuft gerade so perfekt. Erst die dumme Amnesie, dann der Streit mit Cay und jetzt hab ich die beiden auch noch dumm angemacht. Perfekt!, dachte er sich ironisch. Finn sah dann wieder zu den beiden Mädchen und trank wieder einen Schluck seiner Cola, aber so, dass er sich nicht wieder verschluckte.
"Ich komm aus Spanien.", sagte er grinsend. "Und nein, ich spreche kein Italienisch. Ich kann Spanisch, aber das wars dann auch schon mit Fremdsprachen." Der Luftbändiger zuckte kurz mit den Achseln und grinste wieder. Ja, er mochte irgendwie sein Land, auch wenn er meistens nur in den Sommerferien dort war. Weihnachten und so blieben sie eigentlich immer in der Schule, was Finn manchmal schon ziemlich ankotzte. Alle konnten heim zu ihren Eltern und sie? Sie hatten jetzt nur noch eine Tante und die würde seine Eltern sicherlich nicht ersetzen können. Trotzdem mochte er sie eigentlich. "Ja, Spanien ist echt toll, aber Italien auch. Dort haben wir bis jetzt eigentlich immer unsere Ferien verbracht, aber natürlich auch in Spanien. Wirklich schön.", murmelte er dann nur noch.
Dann sah er, wie Rachel total abwesend war und das fiel anscheinend auch Sookie auf, die natürlich sofort nachfragte, ob alles okay sei. Auch er machte sich etwas Sorgen, weswegen er wahrscheinlich den selben sorgvollen Blick drauf hatte wie Sookie eben. Das musste natürlich total bescheuert ausgesehen haben, doch das interessierte ihn nicht. Jetzt musste er besorgt zu seiner besten Freundin schauen und dann war ihm alles egal. "Rachel, ist wirklich alles in Ordnung mit dir?", fragte er dann auch noch mal nach und sah sie jetzt wirklich besorgt an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    Fr Jun 24, 2011 12:28 pm

Alle Geräusche um Rachel waren vergessen. Es war grade unwichtig. Sie schloss die Augen und dachte einfach nur nach. Über ihre Freunde, Familie und über Finn. Doch die Stille brachen zwei Stimmen. Rachel zuckte zusammen, als erst Sookie, dann auch Finn ihren Namen sagten. "Huh? Was? Achso. Nene, mir gehts super. ist alles klar. Alles in Ordnung." sagte sie und machte eine abwinkende Handbewegung. Dann stützte sie den Kopf wieder auf ihre linke Hand und sah die beiden lächelnd an. Was sollte mit ihr denn nicht in Ordnung sein? Es war alles super. Na gut, außer halt ihr Liebesleben. Aber was sollte sie machen? Rachel konnte nichts daran ändern.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    So Jun 26, 2011 4:02 am

Sam trat etwas missgelaunt in das Starbucks, inzwischen war er pitschnass. Es schien alles nass an ihm zu sein. Sein graues T-Shirt klebte schon an seinem Körper.
Ob ich aus dem Shirt noch mal rauskomme?!
Das Café war nicht wirklich voll, was voll auch daran lag das sich niemand bei dem Wetter raus traut, sondern lieber im Bett liegen bleibt. An der Theke war auch nichts los, sie war leer. Muss ich wenigstens an keiner Schlange stehen. Sam lächelte und ging sich nur das nasse Haar.
Er schritt auf die Theke zu und bestellte sich einen heißen Kakao. Eigentlich wollte Sam wieder gehen, aber er sah dann seine Freunde und lächelte. Er schritt auf die wie sich herausstellte drei Leute zu und grinste sie an. "Hey Leute.", begrüßte er sie und trank einen Schluck. "Stört es euch, wenn ich mich zu euch setzte?", fragte er und sah fragend in die Runde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    So Jun 26, 2011 4:40 am

Sookie nickte langsam. "Du hättest sicher auch gelacht wäre es Rachel oder mir passiert.", sagte sie immer noch etwas kichernd. Sookie lachte gerne und viel und das wussten viele ihrer Freude auch, wahrscheinlich mochten sie deswegen so viele, weil Sookie eigentlich nie schlecht drauf war.
Sie trank einen kleinen Schluck von ihrem Kaffee. "Ist ja cool das du aus Spanien kommst, wo genau kommst du her?", fragte sie interessiert und stellte ihren Kaffee auf den Tisch. "Spanisch kann ich ein wenig, nicht fließend.", meinte Sookie und lächelte. "Es ist eine schöne Sprache."
Als Rachel meinte ihr ginge es gut zog Sookie ihre Augenbrauen hoch. Sie wusste nur zu gut das mit ihrer Freundin nicht alles Okay war. Aber sie wollte sie jetzt auch nicht weiter drauf ansprechen, sondern nickte einfach nur.
Als dann erneut die Tür aufging, schaute Sookie wer es denn diesmal war. Es war Sam, sie kannte ihn. Er war zwar jetzt kein Beste Freund von ihr aber sie verstand sich mit ihm. Auch er schritt auf die Drei zu und begrüßte sie. "Hey und klar darfst du dich zu uns setzten, ich denke das da keiner, was dagegen hat."; sagte sie und lächelte zu ihm hoch.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    So Jun 26, 2011 5:39 am

"Wer weiß? Vielleicht hätte ich gelacht, vielleicht auch nicht.", meinte er dann grinsend und sah zu Rachel, die dann meinte, dass alles in Ordnung sei. Zwar glaubte er es ihr nicht ganz, beließ es dann aber dabei. Er hatte für heute schon genug angerichtet und er wollte nicht, indem er nachhackte, einen Streit mit ihr beginnen. Darauf hatte er keine Lust und auch keine Nerven mehr. Er trank einen weiteren Schluck seiner Cola und sah dann wieder zu Sookie. Sie war wirklich nett und Finn mochte sie. "Ich komme aus Collado Villalba, das liegt irgendwo in Madrid. Ist wirklich schön dort. Wenn du nächstes Jahr da mal vielleicht hinfährst, treffen wir uns vielleicht.", sagte er grinsend und zuckte kurz mit den Achseln. Dann wäre es wenigstens nicht mehr so langweilig und ich würde jemanden von meiner Schule kennen. Mit Charly ist es ja nicht langweilig, nur auf Dauer. Außerdem will ich nicht immer mit ihr meinen Sommer verbringen, wo bleibt da denn der Spaß? Da darf ich ja immer großer Bruder spielen und das nervt langsam echt. So hatte Finn zwar noch nie über seine Schwester gedacht, aber er war heute irgendwie total komisch drauf.
Die Tür ging dann erneut auf und sein bester Freund Sam Wate kam herein. Er kam zu ihnen und fragte, ob er sich setzten dürfte. "Klar, setz dich.", sagte er grinsend. Dann fiel ihm das von vorhin auf der Brücke ein. "Und hey. Sorry wegen vorhin da auf der Brücke. Vorhin hatte ich etwas Stress und ja. Tut mir Leid. Ich wollte dich und Barbie nicht stören. Ihr hattet grad so ein schönes Gespräch.", sagte er grinsend und als er trank, hätte er vor Lachen sich fast wieder verschluckt. Dann stellte er das Glas wieder weg und immer noch war ein Grinsen auf seinen Lippen. "Okay, sorry, aber das musste ich gerade einfach ausnutzen.", fügte er noch grinsend hinzu.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    So Jun 26, 2011 6:18 am

Rachel sah immer noch aus dem Fenster und irgendwie war ihr komisch zumute, denn ihr Magen drehte sich sozusagen um. Wahrscheinlich hatte sie etwas falsches gegessen oder so. Rachel sah zwar sehr abwesend aus, aber trotzdem folgte sie dem Gespräch von Sookie und Finn. Wieso unterhielt Finn sich nicht mit Rachel? Seufzend starrte die Wasserbändigerin weiterhin aus dem Fenster und gähnte. Die Tür des Starbucksladen öffnete sich und Sam trat ein, der beste Freund von Finn und auch ein sehr guter Freund von der brünetten Wasserbändigerin. "Hi Sam. Klar, setz dich doch." sagte sie schulterzuckend und wandte sich wieder dem Fenster zu. Grade wollte sie einen Schluck ihres Kaffees trinken, hatte diesen auch schon in der Hand, als es ihr wirklich schlecht wurde. Rachel sprang auf und rannte in Richtung Toilette, ohne die anderen noch einmal anzusehen. Schnell rannte sie um die Ecke zur Damentoilette und stürmte in einer der Kabinen. Dort kniete sie sich über die Kloschüssel und erbrach sich. Zum Glück war Rachel schnell genug gewesen, ihr bauchnabellanges braunes Haar weg zu halten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    Mo Jun 27, 2011 9:09 am

Sam nickte dankend und setzte sich. "Schönes Wetter draußen findet ihr nicht?", fragte Sam und ging sich noch mal durch sein nasses Haar. "Bei Regen riecht die Luft immer so toll und das fühlt sich zudem toll auf der Haut an. Zwar ist es nicht so toll wie Sommerregen aber die Luft ist bei Regen so frisch."
Erst nachdem er diese paar Sätze gesagt hatte, fiel ihm auf, wie schwul sich das doch anhörte. Oh mein Gott, nachher denken die noch ich bin schwul! "Öhm, denkt jetzt nicht das ich schwul bin oder so..", stotterte er ein wenig und wurde ein wenig rot.
Er guckt zu seinem Besten Freund Finn der sich gerade mit Sookie unterhielt, aber dann wandte dieser sich an Sam und sagte, dass es ihm leidtäte, was er vorhin an der Brücke gesagt hatte. "Ach, halb so wild. Barbie ist ziemlich anstrengend. Die ist so überemotional. Die ist nicht nur ein Mannsweib, nein jetzt ist sie auch noch ein Emo.", sagte Sam lachend. "Sorry Rachel aber deine Schwester ist echt so.", sagte er zu ihr, ja leider war Rachel Quinn's Schwester. Und die Beiden waren sich nicht gerade ähnlich, okay es ging aber mit ihr verstand sich Sam viel besser.
Aber gerade da als Sam erneut Rachel etwas fragen wollte stand diese auf und verschwand. "Wo wollte die denn hin?", fragte Sam ein wenig perplex.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    Di Jun 28, 2011 2:41 am

Sam setzte sich und begann irgendwas über Regen zu labern, weswegen Finn grinsen musste. Als er dann noch meinte, sie sollen ja nicht denken, er wäre schwul, nickte Finn grinsend. "Jaja, wir denken das schon nicht.", sagte er grinsend. "Niemand wird jemals von dir denken, dass du schwul bist, nicht von dir. Ich mein, du hattest ja die meisten Affären von uns oder? Okay, ich hatte noch nie ne Affäre, ich glaub, das will ich gar nicht, aber trotzdem hattest du die meisten.", fügte er dann noch grinsend hinzu und zuckte kurz mit den Achseln. "Mannsweib? Quinn? Okay, jetzt übertreibst du. Quinn ist nie und nimmer ein Mannsweib. Sie ist doch total zierlich und so. Nee, dies kein Mannsweib, niemals!", meinte er dann und schüttelte den Kopf. Quinn kam ihm gegenüber niemals wie ein Mannsweib rüber und das würde sie wahrscheinlich auch nie. Alda, er soll aufhören, dumm zu labern. Du stehst eh auf Barbie, also hör auf zu labern., dachte Finn genervt, sagte jedoch nichts. Einen Streit mit seinem besten Freund konnte er jetzt nicht auch noch gebrauchen.
Dann stand Rachel plötzlich auf und rannte weg. Finn sah ihr verwirrt hinterher, stand auf und sagte zu den anderen:"Leute? Ich glaube, ich schau mal nach ihr okay?" Mit diesen Worten verschwand er und lief Rachel hinterher. Er sah gerade noch, wie sie auf die Damentoilette rannte und Finn seufzte. Alter, ich kann doch jetzt nicht auf die Damentoilette ey. Das geht nicht., dachte er und wusste einfach nicht, was er jetzt tun sollte. Dann seufzte er kurz. Ich mache das nur, weil sie meine beste Freundin ist. Das tu ich nur, weil ich ihr bester Freund bin. Niemand wird mich dabei sehen oder sonst was. Während er das dachte, machte er die Tür zur Damentoilette auf und ging hinein. "Man, hier ist ja alles viel sauberer.", murmelte er, aber dann sah er sich nach Rachel um. Diese schien jedoch in eine der Kabinen zu sein, weswegen Finn einfach mal laut rief:"Rachel? Rachel, gehts dir gut?" Er sah sich noch mal kurz um und lehnte sich dann an eines der Waschbecken.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    Mi Jun 29, 2011 7:24 am

Rachel war so übel. Wieso war das so? Sie durfte nicht krank werden. Das wäre schrecklich! Für sie schon fast ein Skandal. Sie musste zur Schule. Immer noch hing sie über der Kloschüssel, als sich die Tür öffnete. Scheiße...! dachte Rachel sich und ihre Augen weiteten sich. Nein, nein nein. Wie peiiiiiiiiiiinlich. wieso musste denn ausgerechnet JETZT jemand reinkommen? Grade als sie kotzend über der Kloschüssel hing. Rachel Kopf lief rot an, als sie Finns Stimme vernahm. Sie stand auf und spülte ab. Mit total rotem Kopf ging sie aus der Kabine und sah zu Boden, als sie zum Waschbecken ging. Sie wusch sich und drehte sich dann zu Finn um, aber ohne ihn anzusehen. "Joa, alles bestens..." flüsterte sie und hielt eine Hand an ihren Bauch. Warum musste ausgerechnet FINN herkommen und sie sehen?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    Mi Jun 29, 2011 7:51 am

Finn hatte inzwischen seine Arme vor der Brust verschränkt und wartete bis Rachel rauskommen würde. Wenn sie überhaupt die nächsten paar Minuten rauskommen würde. Was ist mit ihr los? Ich mach mir echt Sorgen um sie., dachte er sich und sah zur Tür, aus der er die Erbrechgeräusche (gibts das? xD) hörte. Irgendwann kam sie dann mal von der Toilette und war total rot im Gesicht. Klar, ihm würde es auch nicht anders ergehen, aber das musste ihr doch nicht wirklich peinlich sein oder? Jeder kotzte doch mal, auch wenn andere Leute dabei waren. Sooo schlimm war das nun auch wieder nicht. Als sie meinte, es wäre alles bestens, schüttelte er mit dem Kopf. "Ich seh doch, dass es dir schlecht geht. Komm wir gehen in die Schule und dann bringen wir dich ins Krankenzimmer oder gehen hier ins Krankenhaus. Du wirst bestimmt krank und es wird nicht besser, wenn du allen sagst, dass es dir gut geht." Finn schüttelte nur mit dem Kopf. Klar, er mochte Krankenhäuser auch nicht, aber da musste sie, aber auch er, durch. Anders ging es eben nicht. Außerdem geht es hier um Rachels Gesundheit und das ist schon wichtig. "Komm Rachel, geh mit ja? Sonst wird das alles nicht besser, egal was du hast." Er strich ihr eine Haarsträhne aus dem Gesicht, zuckte kurz mit den Achseln und lächelte etwas. "Komm mit.", sagte er noch mal und hielt ihr seine Hand hin.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    Mi Jun 29, 2011 8:05 am

Finn sagte Rachel, dass sie zur Schule gehen sollten, um genauer zu sein zum Krankenzimmer. Schnell schüttelte die Brünette den Kopf. "Nein, nicht zum Krankenzimmer. Mir gehts super. Ich muss nicht dahin. Auch nicht zum Krankenzimmer. Es geht mir wirklich gut. ich kann mich gleich ja hinlegen und dann gehts bestimmt wieder." sagte Rachel überzeugt, obwohl es ihr immer noch schlecht war. Es war zwar ein ziemlicher reiz, mit Finn gemeinsam zur Schule zu gehen, ohne die anderen, ganz alleine, aber sie wollte nicht zum Krankenzimmer.
Finn streckte Rachel die Hand entgegen und sagte, dass sie mitkommen sollte, weshalb die Wasserbändigerin noch einmal nachdachte. Langsam, sehr langsam, fuhr ihre Hand zu der von Finn und ergriff diese. "Wenns sein muss....." willigte sie endlich ein und seufzte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    Mi Jun 29, 2011 8:16 am

Finn schüttelte wieder den Kopf. "Nein, dir gehts nicht gut und wir gehen jetzt ins Krankenhaus, Krankenzimmer, was auch immer verstanden?", sagte er entschlossen und sah sie ernst an. Wenn es um die Gesundheit seiner Freunde ging, verstand der Luftbändiger keinen Spaß. Da konnte man sagen, was man wollte: Finn verstand da keinen Spaß. Er seufzte. "Komm einfach mit ja?", fragte er und sah sie an. Als sie einwilligte, grinste er triumphierend. Er nahm ihre Hand und ging mit ihr aus der Damentoilette, aber so, dass ihn niemand sah und dann winkte er seinen Freunden noch mal, bevor er mit Rachel an der Hand aus dem Café ging.


[Tbc: Krankenzimmer oder Krankenhaus? Such dir aus Very Happy]

(sry, für den kurzen post. :/ wollte noch mal posten, damit du was zum posten hast. kannst du dann im kh oder kz posten? danke)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Starbucks    So Jul 03, 2011 3:38 am

Sam schien etwas abwesend zu sein, weswegen er nicht wirklich viel mitbekam. Als er wieder etwas mehr in der Realität war, sah er sich um und stellte fest das Finn und Rachel weg waren, er zuckte nur mit den Schultern. Ihm war es egal.
Sam hat leichte Kopfschmerzen, was wohl auch damit zusammen hin das er eben diese dumme Diskussion mit Barbie hatte.
Sam sah sich um und stellte fest, dass, das Café voller zu werden schien. Gerade als Sam etwas zu Sookie sagen wollte, piepte sein Handy. "Woho, eine SMS!", sagte Sam leise, holte sein Handy heraus und las die SMS. "Kann Barbie mich nicht mal in Ruhe lassen?"; fragte er sich selbst und schrieb ihr nicht zurück. "Sorry, aber ich muss weg ähm in die Turnhalle."; murmelte Sam, stand auf und verlies das Starbucks.

tbc.: Turnhalle

[Schimmelpost!!]
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Starbucks    

Nach oben Nach unten
 
Starbucks
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
SCHOOL OF 4 ELEMENTS; :: Live your Life :: O U T S I D E :: Innenstadt-
Gehe zu: